Home


Youngster wollten sich teuer verkaufen

Nachwuchs-Biathleten reisten zu den deutschen Meisterschaften nach Altenberg

Podest, Bestleistungen oder beides: Davon träumten drei Biathleten aus Nindorf kurz vor ihrem Start bei den deutschen Meisterschaften im Sommer-Biathlon in Altenberg/Sachsen. Zwar hegte keiner Ambitionen auf einen Titel, doch im Wettstreit mit der nationalen Konkurrenz wollten sich die Nachwuchs-Biathleten dennoch teuer verkaufen. Für alle Biathleten aus der S-H-Landesauswahl war die Wettkampfwoche in der Altenberger Sparkassen-Arena der absolute Saisonhöhepunkt.
So auch für Jonas Rehder, Daniel Rehder und Maik Wiekhorst aus dem Nindorfer Biathlon-Team, die aus organisatorischen Gründen für den MTV Dänischenhagen starten mussten. Im MTV waren sie aber dann sehr gut untergebracht. Die Landestrainerin packte für die drei Nindorfer das "Rundumsorglospaket", das Plätze im VW-Bus und im angemieteten Ferienhaus, Leihgewehre, Verpflegung und Freizeitprogramm enthielt. Die Stimmung war gut, schließlich reiste man mit mehreren Landesmeistertiteln im Gepäck an. Die Biathlon-Hochburg Altenberg empfing die Truppe jedoch mit Starkregen und Temperaturen um die 15 Grad, so dass ein Training nur eingeschränkt möglich war. Am Donnerstag und Freitag begannen dann endlich die Sprintrennen in den verschiedenen Altersklassen. Die Altenberger Biathlonarena mit 750m Höhenlage forderte von den schleswig-holsteiner Flachlandathleten jedoch ihren Tribut. Die Anstrengung konnte man an den ausgezehrten Gesichtern erkennen und verbrauchte Kalorien mussten durch kiloweise Einnahme von Kartoffel- und Nudelsalat ersetzt werden. So konnte sich nur Maik Wiekhorst für den Massenstart am Samstag qualifizieren, den er mit einem hervorragenden 19. Platz abschließen konnte. Am Sonntag begannen bei strahlendem Sonnenschein und 30 Grad die Staffeln, wo sich leider alle 3 Schützen bei böigem Wind etliche Schießfehler einhandelten. Somit waren vordere Plätze nicht erreichbar.
Auf dem Heimweg fehlten zwar die Medaillen im Gepäck, aber die neuen Freundschaften, der Spaß und der Teamgeist wird noch lange in den Köpfen bleiben. So ging das Abenteuer „Deutsche Meisterschaft im Sommer-Biathlon“ am Montag um 02:00 Uhr zu Ende. Über eines war man sich aber einig: Im nächsten Jahr mischen wir richtig mit!


Ausgepumpt...

Fotos und Text: Dietmar Karwat

 






















 

Kurz vorm Start: Jonas Rehder, Daniel Rehder und Maik Wiekhorst



Ca. 200 Gewehre stehen bereit und warten auf die einzelnen Biathleten.



Daniel schnappt sich sein Gewehr und läuft zum Schießstand

Daniel Rehder beim Schießen

Jonas Rehder am Schießstand

Die Startnummer, die Platzierung und die Zeit wurden gleich nach dem Rennen der einzelnen Biathleten angezeigt

Maik Wiekhorst auf der Strecke

Hier wurden alle Ergebnisse ausgewertet