Home


31.10.18 - Knapp 200 Pflanzen wurden am neuen Feiertag rund um das Dankmal eingearbeitet. Allerdings mussten natürlich Tage vorher Unkraut und die alte Bepflanzung weichen. Unter der Leitung von Carsten Rehder geschah dies am Samstag bei
teilweise strömenden Regen. Ihm zur Seite standen der Bürgermeister, Jochen Warnke und Gamini. Ca. 60 Cotoneaster, ca. 60 Zwergspieren und weit über 60 Storchenschnäbel zieren von nun an das Denkmal. Alles winterharte Pflanzen die nicht besonders hoch wachsen und eher als Bodendecker fungieren sollen.





 








 





Im Zuge der Pflanzaktion wurde gleich ein Trittstein beim Eingang mit eingearbeitet.

Von links: Gamini, Carsten Rehder, Jens Rohwer und Jochen Warnke