Home


11. - 25. März 2016 - Den Alltag vergessen und einfach mal wieder lachen. Seit nun 12 Jahren sind die Plattspeelers ut Nindörp der Garant für einen Theaterabend, bei dem die Lachmuskeln ordentlich strapaziert werden. Mit der Gaunerkomödie "Nu gründ wi uns egen Bank" von Hans Schimmel, überzeugten die Laienschauspieler auch in diesem Jahr ihr Publikum. Minutenlanger Applaus zeigte den Darstellern wie gut ihre Inszenierung angekommen war. Auch in diesem Jahr spielten die Plattspeelers 8 Mal vor ausverkauftem Haus.
Aber nicht nur die schauspielerischen Leistungen, sondern auch das perfekt gestaltete und aufwendige Bühnenbild begeisterte die Zuschauer. Der Erfolg kommt natürlich nicht von ungefähr. Etliche Probetage liegen hinter den Laienschauspielern und wie Regisseur Harald Belz immer wieder betonte: Ohne die Hilfe der fleißigen Akteure hinter den Kulissen, könnte man solche Stücke in dieser Perfektion sicherlich nicht realisieren.

Arthur Böller (Adsche): Dietmar Karwat
Karl Kneisel (Kuddl): Klaus Wieck
Andrea Böller: Antje Otte
Karin Mücke: Maike Netzel
Oma Dröge: Edith Kühl
Claudia Wollmann: Lisa Mißfeldt
Bruno Brenner: Hans Jürgen Wieben
Hanna Krause: Gaby Lindemann
Richard von Bock: Christian Delfs
Sophie Kümmerle: Wiebke Belz

Regie: Harald Belz
Souffleusen: Wiebke Rehder und Elke Petersen-Christian
Maske/Skript: Charlotte Zuther
Kameratechnik: Dietmar Karwat
Beleuchtung/Ton: Patrick Wolff
Bühne: Helmut Bünz








Dietmar Karwat als Arthur Böller (Adsche)



Klaus Wieck als Karl Kneisel (Kuddl)





Wiebke Belz als Sophie Kümmerle



Gaby Lindemann als Hanna Krause



Edith Kühl als Oma Dröge

Hans Jürgen Wieben als Bruno Brenner

Antje Otte als Andrea Böller



Maike Netzel als Karin Mücke



Lisa Mißfeldt als Claudia Wollmann





Christian Delfs als Richard von Bock

Am Ende der letzten Vorstellung bot Nindorfs Bürgermeister Jens Rohwer der etwas arbeitsscheuen Sophie Kümmerle einen Arbeitsvertrag als Sekretärin an. Diesen lehnte Sophie Kümmerle dann aber doch dankend ab.


Fotos: Boto Wittgrefe