Home


24.08.2018 - Zu einer großen Feuerwehrübung rückten am Freitagabend rund 60 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Nindorf, Tappendorf, Rade, Mörel und Heinkenborstel aus. Die diesjährige Aufgabe hieß: Stark verrauchtes Gebäude. Etliche Personen werden vermisst. Kulisse für die Übung war das abrissreife Wohnhaus von Anne Ohrt im Krummhorn. Mit schwerem Atemschutz und in mehreren Kleingruppen wurden die Löscharbeiten begonnen. Zwei Wasserversorgungen wurden aufgebaut und 5 Atemschutztrupps kamen zum Einsatz. Ca. 1 1/2 Stunden dauerten die Bergungs- und Löscharbeiten. Danach begannen die Auswertungen für alle Beteiligten. Außerdem wurde die Feuerwehrübung mit Grillwurst belohnt.





Kurze Anweisungen vom Gruppenführer

Ronja und Merle waren Opfer des Qualmes



Auch oben auf dem Dach lag eine verletzte Person

Die Bergungsarbeiten verliefen gut



Mit der großen Leiter musste Brian vom Dach geholt werden