Home


28.09.2018 - Laternelaufen, dieser herbstliche Brauch erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr war die Beteiligung sehr gut. Bürgermeister Rohwer nahm den Laternenumzug zum Anlass gleich zu Beginn die offizielle Urkunde für ihr 25 jähriges Dienstjubiläum als Leiterin der Nindorfer Kita an Sonja Köbke-Stürken zu überreichen. Auch Kay Bamberg und Jan Kohagen nutzten die Gelegenheit, um ihre Spende der Nindorfer Kita zu übergeben. Die beiden hatten ihre selbstgebaute Seifenkiste beim Seifenkistenrennen des Sportvereins im August 2018 für 350,- € versteigert. Kay Bamberg und Jan Kohagen packten noch 100,- € obendrauf und übergaben Sonja Köbke-Stürken nun das Geld. Wie die Kita-Leiterin mitteilte, soll das Geld und weitere Spenden für ein Gartenhaus im neuen Garten der Kita verwendet werden.
Danach gab es dann aber auch kein Halten mehr. Bei einsetzender Dunkelheit startete der lange Laternenumzug, angeführt vom Landesjugendmusikzug, durch die Gemeinde.














Eine selbstgebastelte Laterne bekam der Bürgermeister von den Kindergartenkindern geschenkt

 











Bürgermeister Jens Rohwer überreichte Kita Leiterin Sonja Köbke-Stürken eine Urkunde

Kay Bamberg übergab eine Geldspende der Kita Leiterin Sonja Köbke-Stürken





Zum Abschluss spielte der Musikzug auf dem Dörpshuus-Platz noch einmal das Laternelied und die Kinder unter der Leitung von Sonja Köbke-Stürken und Gundi Scholz sangen etliche Kinderlieder. Danach konnten sich dann alle mit Pommes und Bratwurst stärken.



Fotos: Nicole Gerdt