Home


Ein lohnendes Ziel war ohne Zweifel das Konzert des Popchores Follow Florentine im Nindorfer Dörpshuus. Über 2 Stunden lang begeisterte die Musikgruppe am Samstagabend, den 1. April 2017, die ca. 50 Zuhörer/innen. Am Ende gab es stehende Ovationen und einige Zugaben. Dieser Popchor, der Pop-, Swing- und Jazz Stücke im a Cappella Stil präsentierte, besteht erst seit ca. einem Jahr. Chorleiter Ibrahim Speer leitet bereits 3 Chöre, holte sich die besten Sänger und Sängerinnen aus diesen 3 Chören und gründete mit ihnen den Popchor Follow Florentine. Ein Übungswochenende führte die Gruppe nach Nindorf. Prädestiniert für Chöre ist natürlich der Bewegungs- und Bühnenraum neben demTagungshaus von Hinnerk Ruge und Anne Dierking. Hier wurde für den nächsten großen Auftritt geübt. Das Ergebnis konnte sich hören lassen. Stimmgewaltig präsentierten die erfahrenen Sänger und Sängerinnen unter anderem Stücke von Coldplay (Viva La Vida), Fairground Attraktion (It´s got to be perfect), Christina Perri (Jar of Hearts), Mamas an Papas (Dream a little dream of me) Stevie Wonder, Robby Williams oder den Beatles.










Ibrahim Speer bedankte sich beim Publikum




 







"Summertime" von George Gershwin, gesungen von ... (leider mir nicht bekannt), war sicherlich mit ein Höhepunkt des Abends.











Auch eine gerissene Saite brachte die Gruppe nicht aus dem Konzept





Eigentlich war der Eintritt frei. Aber am Ende überreichte Bürgermeister Rohwer einen Teller voller Geld. Aufgrund des einmaligen Ohrenschmauses ließen es sich die Zuhörer nicht nehmen den Teller mit Scheinen zu füllen.


Nicht nur stimmgewaltig, auch optisch hatte die Gruppe viel zu bieten.