Home

03.10.17 - In diesem Jahr konnten die Organisatorinnen Regine Kracht und Nadine Delfs ein kleines Jubiläum feiern. Zum 5. Mal organisierten sie eine Reiterrallye des SSV. Elf Teams mit insgesamt 21 Reiter und Reiterinnen nahmen daran teil. Ab 10 Uhr ging es im 4 Minuten Takt auf die ca. 15 Kilometer lange Reise. Vom Sportheim aus führte die Strecke über den Mittelweg durch den Wald nach Mörel. Die erste Station befand sich am Waldrand. Hier hießen die Aufgaben: Eine Reiterin musste neben ihrem Pferd einen Parcourt entlang hüpfen und die zweite Reiterin sollte anschließend auf dem Pferd sitzend einmal im Kreis reiten und dabei ein Seil mitführen. Die richtige Beantwortung von Fragen bei dieser und den anderen Stationen brachte zusätzliche Punkte.
Von Mörel ging es dann weiter bergab in das Buckautal nach Rade. Im Dorf wartete auf dem Grasshof die nächste Aufgabe:
Dartwerfen vom Pferderücken aus. Danach verließen die Reiter/innen Rade. An den Mühlenteichen vorbei ging es in den Dahlen. An dieser Station erwartete die Rallyeteilnehmer/innen ein Ratespiel. Welches Leckerli würde das eigene Pferd als erstes verputzen. 5 verschiedene Leckereien lagen auf dem gedeckten Tisch bereit. Gingen Pferd und Reiter/in konform, gab es die volle Punktzahl. Außerdem wurde die Nervosität des Pferdes getestet. Mit der Spritzflasche bekam des Perd kaltes Wasser an den Hals gesprüht. Bei völliger Gleichgültigkeit des Pferdes gab es auch hier die volle Punktzahl.
Über die Berg- und Talbahn ging es dann durch den Wald zurück Richtung Nindorf. Am Ende des Waldes befand sich die vierte Station mit zwei weiteren Aufgaben. Von hier aus ging es dann weiter zurück zum Sportheim, wo zum Abschluss noch eine letzte Aufgabe bewältigt werden musste.
Alle Beteiligten konnten sich im Anschluss
im Sport- und Landjugendheim mit Würstchen und Nudelsalat sowie selbstgebackenen Kuchen stärken. Regine Kracht stattete am Ende alle Teilnehmer/innen und Helfer/innen mit kleinen Geschenken aus und ehrte die Platzierten.
Den ersten Platz belegten
: Kirsten Runge (Wasbek) und Monika Harms (Preetz) mit 122,5 Punkten. Zweiter wurden Anja Heintz und Stephan Heintz (Ehndorf) mit 119,5 Punkten.
Den dritten Platz belegten
gleich 3 Teams:
Jacqueline Heintz und Lea Kroschinski (Ehndorf) mit 108 Punkten.
Friederike Lohse nd Finja Helterhoff (Nindorf) mit 108 Punkten.
Monique Lietzkow und Aenne-Lina Heyll (Neumünster) mit 108 Punkten.




 






















 

Die beiden Siegerinnen

Die Zweitplatzierten


Drei Teams belegten den dritten Platz


Mehr Bilder von der Reiterrallye: KLICKT HIER