Home

Nun ist es passiert. Die Siegesserie riss gegen die SG Bargstedt/Nienkattbek zu Hause in Nindorf und aufgrund der zweiten Halbzeit letztendlich auch nicht unverdient. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und schon in der 4ten Minute raschelte es im Netz von Tim Lucht. Erik Rasmus Haß nutzte die Unsortiertheit der SG aus und schoss den Führungstreffer. Jan Ole Riflin erhöhte dann in der 23ten Minute zum 0:2. Der Rückstand brachte die Mannen von Thomas Brix nicht aus der Ruhe. Das Spiel der "Schwarzhosen" wurde besser und man erarbeitete sich eine Torchance nach der anderen. In der 39ten Minute wurde Nils Lohse im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Daniel Königbauer zum 1:2. Noch kurz vor der Halbzeit fiel sogar noch der Ausgleichstreffer. Sven Struve schoss das 2:2.
Die Gastgeber begannen damit, womit sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Mit Tore schießen. In der 47ten Minute schoss Tobias Frahm den 3:2 Führungstreffer. So hätte es jetzt weitergehen können. Nur leider spielte die SG Bargstedt/Nienkattbek da nicht mit. Im Gegenteil, die Gäste übernahmen das Spiel und verlagerten die kampfbetonte Begegnung in die Hälfte der SG Nindorf/Tappendorf. Eklatante Fehler in der Abwehr luden die Gäste zum Tore schießen regelrecht ein. Fabian Dibbern sorgte für den Ausgleichstreffer in der 85ten Minute. Nur 2 Minuten später erhöhte Hauke Spilker zum 3:4. Hauke Spilker war es dann auch, der in der 90ten Minute noch einen drauflegte. In der Nachspielzeit konnte Sven Struve auf 4:5 verkürzen, konnte die Niederlage aber nicht verhindern.
Nach 4 Siegen in Folge und dieser Niederlage in der Rückrunde befindet sich die SG Nindorf/Tappendorf zurzeit auf dem 6. Tabellenplatz.

Bilder vom Spiel: Klickt HIER