Home


22.10.17 - Ein Unentschieden wäre sicherlich gerechter gewesen, aber am Ende entscheiden nunmal die Tore und da hatte die Spielgemeinschaft Nindorf/Tappendorf die Nase vorn. Zahlreiche Torchancen gab es auf beiden Seiten. Bereits in der 7. Minute hätten die Bargstedter in Führung gehen können. Der Bargstedter Spieler scheiterte allerdings am stark reagierenden SG Torhüter Ramcke. In der 19. Minute jubelten die SG Fans zu früh. Das Kopfballtor von Sven Struve zählte nicht, er stand im Abseits. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause.
In der 73. Minute sorgte ein strammer Schuss von Sven Struve für die 1:0 Führung. Leider währte die Freude über die Führung nicht allzu lange. Der TuS Bargstedt glich nur 5 Minuten später aus. Erst in der 90. Minute fiel der Treffer zum 2:1 Endergebnis. Henrik Thun versenkte das Leder im Netz der Bargstedter. In der Nachspielzeit gab es ein Sturmlauf der Gäste. Die Partie sollte bis zum Ende spannend bleiben und so hätten sich die Gastgeber den Heimsieg in der Nachspielzeit noch fast aus der Hand nehmen lassen. Christian Ramcke rettete seine Mannschaft mit einer Rettungsaktion auf der Linie die drei Punkte. Mit diesem Sieg hält die SG Anschluss an das Mittelfeld und verschafft sich Luft zu den Kellerkindern.
Nächstes Auswärtspiel findet am Sonntag, den 29.10.17 in Neumünster statt. Dann geht es gegen die SG Ruthenberg/VFR NMS 2. Anpfiff ist um 14 Uhr.




Der Ball fliegt ins Tor, aber leider stand Sven Struve im Abseits





Sieht gut aus, fliegt aber über das Tor

Der Bargstedter Abwehrspieler Steven-Alexander Feilbach rettet im letzten Moment













Sven Struve schießt das 1:0

Der Ausgleichstreffer zum 1:1 durch



Das 2:1 durch Henrik Thun

In den letzten Minuten gab es noch allerhand zutun für die SG-Abwehr


Fotos: Boto Wittgrefe