D
 
auf unserer Internetseite
 
 
    Home
 



 
   
  Bei traumhaften Temperaturen fand am 8. Juni 2013 zum 13. Mal das "Irish Folk Open Air" in Poyenberg statt. Ca. 10000 Gäste kamen in die kleine 400 Seelen Gemeinde Poyenberg und besuchten das größte eintägige Folk Festival Deutschlands. Die Eintrittskarten waren bereits im vergangenen November in der Rekordzeit von 53 Minuten verkauft.
Der Sportverein Nindorf nahm zum vierten Mal mit einem Verkaufsstand an dieser Veranstaltung teil. Bereits eine Woche vorher wurde das Kyffhäuser-Zelt aufgebaut und nach und nach zur Villa Kunterbunt umgebaut. Aber nicht nur die Nindorfer werkelten hier herum. 15 weitere Vereine aus der Umgebung stellten ihre Stände auf dem ausgedienten Sportplatz auf, um dann am Samstag ihre länderspezifischen kulinarischen Spezialitäten anzubieten.
Der SSV bot in Pippi Langstrumpfs Villa Kunterbunt gebratenen Leberkäse im Brötchen mit Krautsalat und einer Senfsoße an. Zu trinken gab es Schwedentrunk und Elchmilch sowie verschiedene Softgetränke. 24 Helfer und Helferinnen bewältigten den Ansturm hinter dem Tresen und im Küchenbereich. Die Elchmilch war, wie schon im Vorjahr, der absolute Renner.
Um 17:30 Uhr wurden die Tore geöffnet und sonntagmorgens gegen 3:30 Uhr wieder geschlossen. Sechs Bands und einen "Special Guest" sowie die Kindergruppe "Celtic Dance" aus Hohenwestedt hatte der Bully Club Poyenberg für diesen Abend eingeladen. Besonders die Band "Santiano" mit ihren verrockten Shantys sorgte für viel Stimmung. Aber auch die Bands "Rapalje", "The Sally Gardens", "The Beer Mats", "The Dolmen" und "Clanadonia" machten diesen Abend zu einem Erlebnis.





























Der Stand vom SSV: Alles ist vorbereitet, die Besucher können kommen
   

Der irische Stand vom Bully Club Poyenberg

Unsere Pippi verkauft die begehrte Elchmilch


Die Kindergruppe "Celtic Dance" aus Hohenwestedt führte gleich zum Anfang original irische Tänze vor


Die englische Band "The Dolmen" spielte mittelalterlichen Folk-Rock

Alle Hände voll zu tun gab es in der Getränkeabteilung

Otto und Nadine auf Kundenfang

Als "Special Guest" unterhielt der Engländer Dave Ashby die Besucher mit nostalgischen Oldies

Die irische Band "The Beer Mats" begeisterte mit typisch irischer Folk Musik

Die Gruppe "Clanadonia", die etwas andere Drums & Pipes Band sorgte für viel Stimmung

Die Gruppe "Santiano" überzeugte auch in diesem Jahr wieder mit ihren Shantys

Dieser Bewohner am Sportplatz war heilfroh, dass das Gegröhle am Sonntag ein Ende hatte. Die Meise lebt zurzeit mit ihren Jungen im Laternenmast auf dem ehemaligen Sportplatz