Home

19. Februar 2016 - Gleich zu Beginn der Jahreshauptversammlung dankte der Vorsitzende Boto Wittgrefe allen Helfern und Helferinnen, die, neben dem Vorstand, den Sportverein im Jahre 2015 tatkräftig unterstützt haben. "Man denke an das Irish-Folk Festival, an die Buchenheckenaktion oder an den Zaunbau", sagte der Vorsitzende. Besonders dankte er Frank Storm, der die Aktionen teilweise organisiert hat.
Das Jahr 2015 fing für den SSV wie jedes Jahr mit dem Hallen Fußball-Turnier in Hohenwestedt an. Es fand in der Halle Parkstraße statt, leider auch wieder ohne Altligabeteiligung. Unsere Männer belegten den 5. Platz von 7 Mannschaften, eröffnete der Vorsitzende seinen Jahresbericht. Erster wurde die Spielgemeinschaft Reher/Puls. Der Verkauf von Getränken, Wurst und Brötchen ging sehr schleppend im Gegensatz zu diesem Jahr.
Ende Januar organisierte der SSV einen Spieleabend, wie immer mit Skat spielen, Doppelkopf und Kniffeln. Mit 27 Leuten war der Spieleabend noch einigermaßen gut besucht. Im Februar fand dann die Jahreshauptversammlung statt. Beim Quizturnier der Landjugend belegte das SSV Team mit Petra Horns, Frank Storm, Ralf Schünemann und Christian Delfs einen guten 4. Platz.
Am 4. April fand die Aktion Buchenhecke statt. 240 Buchen wurden gepflanzt und zwischen den Bäumen beim Beachvolleyballplatz wurde alles schier gemacht und Rasen angesäät. 11 Erwachsene und viele Kinder beteiligten sich an dieser Aktion.
Im Mai hat die Fußball-Herrenmannschaft ein riesen Fass aufgemacht, mit Umzug und Party. Es wurde der Aufstieg in die A-Klasse gebührend gefeiert.
Ende Mai nahm der SSV mit 2 Mannschaften am Opelcup in Hohenwestedt teil. Betreut wurden die Mannschaften in erster Linie von Gaby Lindemann und Christian Delfs und am Ende belegten die beiden Mannschaften einen 6. und 7. Platz.
Am 13. Juni nahm der Sportverein zum sechsten Mal mit dem Schwedenstand beim Irish-Folk Festival teil und es war auch 2015 wieder ein großer Erfolg, gerade was das Finanzielle anging.
Im Juni wurde dann der neue Zaun aufgestellt. Die Materialkosten von ca. 3200,- Euro übernahm die Gemeinde. Das Aufstellen wurde in Eigenleistung bewerkstelligt. "Hat ordentlich Schweiß gekostet", stöhnte der Vorsitzende noch im Nachhinein, "aber ich denke es hat sich gelohnt und da der Zaun auch heute noch steht, haben wir alles richtig gemacht." Das Sportfest fiel 2015 aus. Geplant waren ein Fußballspiel Eltern gegen Kinder, Vereine kämpfen in Viererteams gegeneinander, das Fußballpunktspiel der Zweiten und ein Faustball-Turnier. Aber trotzdem wurde das Sportfest abgesagt. Eine Hiobsbotschaft nach der anderen trudelte beim Vorstand ein. Zwei auswärtige Faustballmannschaften sagten ab, das Fußballspiel der Zweiten musste nun doch beim Gegner stattfinden und außerdem meldeten sich lediglich 2 Mannschaften beim Vereinskampf an.
Da haben wir dann beschlossen, das Sportfest ganz ausfallen zu lassen. Auch in diesem Jahr, so ist wenigstens der jetzige Stand, wird es kein Sportfest geben.
Ab Mitte des Jahres bietet der SSV, neben Pilates und BBPo einen weiteren Kurs an. Und zwar ist es das Irish Dance. Geleitet wird der Kurs von Gernot Graaf aus Wahlstedt. Vorher war die Gruppe beim TSC Hohenwestedt und trainiert wurde im dortigen Sport- und Jugendheim. Finanziert wird er beim SSV von den Jugendlichen, die seinen Kurs besuchen. Zurzeit sind es 21 Tänzerinnen, die den Kurs belegen.
Im Oktober hat Regine Kracht noch eine Reiterrallye organisiert und Anfang September wurde ein weiterer Spieleabend veranstaltet. Die Beteiligung war mit 11 Leuten sehr schlecht.
Abschließend verkündete der Vorsitzende zwei Beauftrage. Neuer Poyenbergbeauftragter wird Christian Delfs und Geräte- und Schuppenwart wird Frank Storm.
Kassenwart Christian Delfs konnte aufgrund der Einnahmen des Irish-Folk Festivals einen beruhigenden Kassenstand verkünden. Ihm und dem Vorstand wurden einstimmig Entlastung erteilt.
Bei den Spartenberichten konnte nicht nur Fußball-Obmann Jan Rohweder von einem Aufstieg berichten, auch Faustball- Obmann Lars Wermke freute sich über den Aufstieg seiner Mannschaft von der Bezirksklasse in die Bezirksliga.
Die anstehenden Wahlen gingen folgendermaßen aus.
1. Vorsitzender bleibt Boto Wittgrefe, er wurde einstimmt wiedergewählt. Auch die 3. Vorsitzende Andrea Rohwer und Schriftführerin Anmagret Lohse wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die Obmänner Jan Rohweder, Otto Müller und Lars Wermke, sowie die Obfrau Regine Kracht wurden ebenfalls für weitere 2 Jahre einstimmig wiedergewählt. Beachvolleyball-Obmann Ronald Wichmann hörte aus beruflichen Gründen auf. Dieser Posten wurde nicht neu besetzt. Interressenten können sich gerne beim Vorstand melden. Neu in den Vorstand wählte die Versammlung Petra Horns zur stellvertretenden Kassenwartin. Die Kasse prüfen werden im nächsten Jahr Matthias Sagner und Daniel Königbauer.
Anpassung Beitragsordnung stand weiterhin auf der Tagesordnung.
Anlass für die Anpassung war die 2. Fußball-Herrenmannschaft, hier sind Mehrkosten entstanden, die trotz der zusätzlichen Mitglieder nicht gedeckt sind. Diese sollten nicht alleine vom Verein getragen werden, daher wird eine Erhöhung des Spartenbeitrages von 50,- auf 60,- € für die Fußballer festgesetzt. Höhere Kosten der Faustballsparte durch Spielbetrieb sollen anteilig durch Faustballer getragen werden, daher wird auch hier ein neuer Spartenbeitrag von zusätzlichen 10,-€ festgesetzt. Die letzte Beitragserhöhung für passive Mitglieder war 2005. Seit dem sind die abzuführenden Beiträge an Landes- und Kreisverband kontinuierlich gestiegen. Um den Anteil der beim SSV verbleibt, wieder auf das alte Niveau zu bringen, wird der jährliche Jahresbeitrag für Einzelpersonen von 17,- auf 20,- € angehoben.