bei der Faustballsparte
 
 
 




Faustballobmann Lars Wermke





Aktuelles



Letzter Spieltag der Saison
10.01.2016 - Die Mannschaft des SSV ging mit 4:10 Punkten im Rucksack ganz entspannt an die letzten 3 Spiele. Nach oben in der Tabelle war nicht mehr viel zu holen und nach unten hätte ein Sieg gegen den Tabellenletzten Hohenlockstedt II gereicht. Soweit die Theorie. Nur leider kommt es ja meist anders als geplant.
Im ersten Spiel gegen Großenaspe II gelang uns ein gutes Spiel, nur leider mit einem schlechten Ausgang. Die Begegnung wurde knapp mit 12:14 und 11:13 verloren.
Die zweite Partie sollte nun den Sieg bringen und wurde ein harter Kampf. Nach einem 15:14 Sieg im ersten Satz, folgte dann eine 10:12 Niederlage im zweiten Satz. Also ging es in den entscheidenden dritten Satz und an die SSV Nerven, die leider nicht durchhielten. Der Satz ging letztendlich mit 7:11 verloren. Toll! Somit waren die Mannschaften punktegleich und beide Teams hatten jeweils noch ein Spiel vor der Brust. Aber kein Problem, für den SSV hieß es ja "nur", dass der Tabellenführer der TSV Wiemersdorf geschlagen werden musste. Den ersten Satz gewannen die Mannen des SSV tatsächlich mit 11:6 Punkten. So, nun noch einmal das Ganze und der 5 Tabellenplatz wäre im Sack gewesen. Aber der TSV wollte am Ende nur mit einer Niederlage Meister werden und so holten sie noch einmal die Keule raus und gewannen den zweiten Satz mit 8:11. Es ging in die Verlängerung. Doch aus dem Sieg wurde nichts, der Satz ging klar mit 5:11 verloren.
Aber auch Lola 2 verlor ihr letztes Spiel gegen Großenaspe und somit blieb es bei der Punktegleichheit. Sogar die Anzahl der gewonnenen Sätze war gleich und somit kam es auf die Gesamtzahl der Punkte aller Spiele an. Hier lag der SSV lediglich mit einem Punkt vor dem Team aus Hohenlockstedt (SSV: 211:251 - Lola2: 210:258) und somit belegt der SSV am Ende der Saison den 5. Platz.
Der SSV Nindorf beglückwünscht die Mannschaft vom TSV Wiemersdorf 2 zum Meistertitel und freut sich auf die nächste Hallensaison in der Bezirksliga Süd.
Sobald die Termine für die Liga Feldfaustball im Briefkasten sind, werde ich berichten.
Lars











06. Dezember 2015
Zweiter Punktspieltag in Großenaspe
Mit einer grandiosen Leistung, aber ohne sich dafür zu belohnen, startete die Nindorfer Mannschaft im ersten Punktspiel des Tages gegen die Zweite aus Großenaspe. Nach tollem Spiel und hartem Kampf unterlag der SSV mit 2:1 Sätzen (11:9 - 8:11 - 11:9).
Im zweiten Spiel konnten sich die Nindorfer Mannen dann mit 2:1 gegen den TSV Lola 2 durchsetzen. Durch harte und präzise Angaben des TSV zwang der TSV die Hintermannschaft des SSV im ersten Satz in die Knie. Nach einer taktischen Umstellung in der Hintermannschaft des SSV, kamen die Nindorfer immer besser in die Partie und gewannen am Ende mit 2:1 (13:11 - 7:11 - 6-11).
Bei den beiden letzten Begegnungen fehlte die Konzentration. Der Gegner profitierte von den vielen Fehlern und so ging das dritte Spiel gegen die Mannschaft aus Padenstedt klar mit 2:0 verloren. Eine Revanche der Padenstedter aus dem Hinspiel. Aber die nächste Saison wird kommen. Und auch in der letzten Partie gegen die Jungs aus Horst wäre mehr drin gewesen, aber auch hier landete der Ball mehr im Aus als auf dem gegnerischen Spielfeld. Zwar verkaufte sich der SSV mit 7:11 und 9:11 gegen die erfahrenste Mannschaft noch recht gut, aber das Spiel ging mit 2:0 verloren.
Der letzte Spieltag findet am 10.01.2016 in Hohenlockstedt statt.
Und nun noch einmal kurz in eigener Sache:
Alle Mitspieler des SSV würden sich über neue Mitspieler freuen. Wer also Lust hat diese Sportart einmal auszuprobieren, ist gerne dazu eingeladen, sich das Ganze beim Training (Freitags ab 20 Uhr in der Halle in Hohenwestedt) anzusehen oder kann auch gleich mitspielen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig (Es ging vielen von uns ja auch so). Also, einfach mal vorbeischauen.
Lars














15. November 2015
Die Hallensaison hat wieder begonnen
Nach der Feldfaustball-Saison folgt logischer Weise wieder die Hallensaison. Am 15. November fanden die ersten Spiele in Horst statt. Nach dem Aufstieg Anfang des Jahres von der Bezirksklasse in die Bezirksliga Süd, hieß es jetzt die Klasse zu halten. In der ersten Begegnung, gegen den Gastgeber aus Horst, mussten sich die 5 Nindorfer mit 2:0 geschlagen geben. Die Mannschaft tat es "als noch nicht richtig wach" ab, obwohl es bereits 14 Uhr war. Im zweiten Spiel lief es wesentlich besser. Mit lautstarker Unterstützung von Familie Sagner und Familie Storm, gelang dem Nindorfer Team ein hochverdienter 2:0 Sieg gegen die Mannschaft aus Padenstedt. In der dritten und letzten Begegnung für diesen Spieltag hatten die Nindorfer es wohl mit dem stärksten Gegner in der Bezirksliga Süd zutun. Das Spiel wurde dann auch klar mit 2:0 verloren und trotzdem fuhr das Nindorfer Team mit einem Sieg in der Tasche zufrieden nach Hause. Spieler am heutigen Tag waren: v.l.: Frank Storm, Jochen Lindemann, Lars Wermke, Jan Storm und Benno Wittgrefe





10. Mai 2015
Auftaktspiele in der Bezirksliga Süd
Am 10. Mai fing die Feldfaustball- Saison an und Nindorf lud ein. Wie wir alle die Nindorfer kennen, sind es gute Gastgeber! Leider haben es die Nindorfer Faustballer diesmal zu gut mit den Gästen gemeint und ließen die Punkte aus den drei Spielen alle bei den Gegnern. Gegen die junge Mannschaft aus Großenaspe konnte der erste Satz noch gewonnen werden, aber dann gelang nichts mehr: Verloren 1:2. Auch gegen den NTSV Strand 08 I war nix zu holen: Verloren 0:2. Und auch die Mannschaft aus Padenstedt durfte mit den Punkten nach Hause fahren: Verloren mit 0:2. Aber nach einer Niederlage kommt auch irgendwann ein Sieg!!! Die nächsten Gelegenheiten dazu bietet der Spieltag am 31.05.15 in Padenstedt.
Ich werde berichten.
Lars
PS: Wir danken den beiden Zuschauern und hoffen beim nächsten Spieltag (zu Hause) auf mehr Interesse aus dem Dorf ;-)

Jan und Daniel
Lars greift an



Hannes und Timm

Jan und Lars





Hannes und Jan



29. März 2015
Aufstieg in die Bezirksliga
Letzter Spieltag der Faustball-Bezirksklasse. Für die Mannen des SSV steht es auf der Kippe. Wir erinnern uns... den Aufstieg hatte sich die Mannschaft vorgenommen. Es musste also mindestens der 4. Platz am Ende her.
Das erste Spiel gegen Wankendorf 4 war nicht wirklich hübsch anzusehen und nicht gerade ein Spiele-Klassiker, aber am Ende gewannen wir mit 2:1 Sätzen.
Das zweite Spiel gegen Wankendorf III mussten wir uns klar mit 0:2 Sätzen geschlagen geben. Trotzdem wir eher gegen eine Auswahl aus Wankendorf antraten, kamen wir nicht ins Spiel und verloren die Partie. Am Ende war es allerdings egal, der eine Sieg an diesem Tag reichte: Die nächste Hallensaison findet in der Bezirksliga statt.
"So sehen Aufsteiger aus - schalalalalaa..." Und ALLE: "So sehen Austei..."
Mit dem Aufstieg am Ende der Saison hatte niemand so recht gerechnet. Herzlichen Glückwunsch und ein Dank an alle die es verdient haben. Das Team bedankt sich beim Trainer Uwe Timm und bei seinem Sponsor Frank Storm.
Ein Blick in die nahe Zukunft:
Am 10. Mai beginnt die Bezirksliga Süd Feldfaustball Saison und der erste Spieltag findet in Nindorf statt. Also, den 10. Mai im Kalender markieren und zum Faustball schauen auf den Sportplatz kommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.
Lars




15. Februar 2015
Nindorfer weiter auf Erfolgskurs

Der vierte und vorletzte Spieltag stand bei den Faustballern an und es ging wieder an den Strand oder zumindestens in die Nähe, nämlich zum NTSV Strand 08 nach Timmendorf. Was gibt es besseres, als im ersten Spiel am Sonntag Morgen auf den Tabellenführer zu treffen? Einen Sieg würde ich behaupten, aber leider ging das Spiel mit 0:2 (7:11 und 8:11) verloren.
Egal, das zweite Spiel konnte dann gegen den SV Großenaspe 3 souverän mit 2:0 (11:4 & 11:4) gewonnen werden. Und da alle guten Dinge ja nun mal drei sind, ging es noch gegen den Gastgeber. Das Spiel fing nicht ganz so gut an. Mit 10:12 ging der erste Satz verloren, aber dann kam die Nindorfer Maschine in Gang und der zweite Satz (11:9) und dann auch der Dritte (11:4) konnten gewonnen werden.
Punkte: 4:2 am 4 Spieltag. Haken dran. In der Tabelle haben wir uns somit auf den 2. Platz geschoben. Allerdings muss man dazu sagen, dass 3 noch folgende Vereine vom Punkteverhältnis her, vorbei ziehen können.
Den fünften Spieltag kann sich der SSV auf dem Sofa anschauen, da setzen die Männer aus, um dann am letzten Spieltag noch zweimal anzutreten, um im allerbesten Fall den aktuellen Tabellenplatz zu verteidigen. Drücken wir die Daumen.
Ich werde berichten!
Lars

Dieses Mal ging es nur zu fünft nach Timmendorf




11. Januar 2015
Gute Spiele in der Liga

Am letzten Sonntag durften die Nindorfer Faustballer wieder ran. Es ging zum Timmendorfer-Strand zum NTSV Strand 08.
Sicher wurden die SSV-Recken von Timm und Michael nach über 1,5 Stunden in Timmendorf abgeliefert und genau das sollte das Team laut Ansage des Trainers Uwe auch tun: "Abliefern" wurde gefordert und bei drei anstehenden Spielen würde das 6 Punkte bei drei Siegen ergeben.
Und so ging das Team in das erste Spiel, aber wieder brauchte der SSV zu lange, um aus den Puschen zu kommen! Der erste Satz ging mit 7:11 an das Team aus Fahrenkrug. Das ging ja mal in die Hose, aber wer die Jungs kennt, der weiß, mit ein wenig Druck läuft das besser und nach einem spannenden 11:9 Sieg ging der zweite Satz an den SSV. So hätte es weitergehen können, aber der dritte Satz endete wie der erste mit einem 7:11 für das Team aus Fahrenkrug. Es spielte zwar der zweite gegen den dritten und der SSV machte seine Sache auf den ersten Blick ganz o.K., aber dem Trainer Uwe gefiel das gar nicht und so gab es die erste Ansage! Da Ich ja nicht nur Spieler sondern auch Reporter für euch bin, wird mir Uwe verzeihen wenn ich hier mal aus dem Nähkästchen plaudere: "Meine Ansprüche an Euch sind wohl zu hoch gesteckt" und "Ich erwarte wohl zu viel von euch" sind Auszüge aus der kleinen Ansprache unseres Trainers. Umgekehrte Psychologie nennt man das, glaube ich, aber auch egal, es klappte! Im nächsten Spiel hatte die 2. Mannschaft aus Padenstedt keine Chance und der SSV gewann nach zwei Sätzen mit 11:6 und 11:6. Das verrückte an diesem Spieltag war, dass bei einigen Begegnungen das Rückspiel auch am gleichen Tag stattfand. So auch bei uns und so ging es nach einer kleinen Pause gleich nochmal ran gegen die Padenstedter Zweite. Und nun kommt wieder die Sache mit der Psyche... Keiner macht das bewusst, aber es passiert einfach, dieser Schlendrian und so produzierten wir ein Fehler nach dem anderen und am Ende ging der erste Satz mit 7:11 an Padenstedt. Wir erinnerten uns an die erste Ansage vom Trainer: 6 Punkte... Ok, dieses Unternehmen konnte natürlich nicht mehr klappen, aber 4 mussten da wohl drin sein! Nach einem langen 11:9 Sieg kämpfte sich der SSV wieder ran. Mal wieder ein dritter Satz! Dieser ging aber dann mit 11:6 ziemlich deutlich an den SSV. Das bedeutete 4 Punkte und damit Mindestziel erreicht.
Beim anschließenden Essen gab es noch eine kleine Fehleranalyse und das verdiente Bier!
Am 15.02.15 geht es wieder an den Strand zum 4. Spieltag.
Ich werde berichten!
Lars


Die Faustballer mit neuen Trikots, gesponsert von Frank Storm.


14.12.14
Zweite Runde in der Liga

Am Sonntag, den 14.12.14, ging es für die Faustballer in Fahrenkrug bei Wahlstedt in die zweite Runde der Liga oder besser gesagt gegen die nächsten vier Kontrahenten.
Schon um 10.00 Uhr ging das erste Spiel los und Jochen, Stefan, Timm, Frank, Michael, Lars und auch der Trainer Uwe waren taufrisch und bis in die Haarspitzen motiviert . Und es ging super los. Der erste Satz gegen den TuS Wakendorf III wurde mit 13:11 gewonnen . Aber wie das mit kurzfristigen Erfolgen und ein wenig Nervosität so ist, die beiden nächsten Sätze gingen leider mit 9:11 und 8:11 verloren.
Zwar war das Spiel sehr knapp und eigentlich war ein Sieg fest vom Team eingeplant, aber nun war es mit 2:1 Sätzen verloren.
Der nächste Gegner war auf den ersten Blick auch nicht gerade ein Aufbaugegner. Es ging gegen die SG Padenstedt 1, den Tabellenführer.
Die Padenstedter spielten nur zu Viert, aber trotzdem gelang es dem SSV nicht einen Satz zu gewinnen. Das Spiel endete 8:11 und 9:11.
Nun musste einfach mal ein Sieg her und der gelang dann auch gegen das Team des TuS Wakendorf IV. Zwar musste der SSV wieder über drei Sätze gehen, aber am Ende stand ein 11:7 , 7:11 und 11:5 auf dem Papier und somit die ersten zwei Punkte des Spieltages.
Und noch immer durften die Jungs vom SSV nicht nach Hause. Der TSV Schönberg wartete auf das zweite Duell. Wer den letzten Bericht gelesen hat, der ahnt nichts Gutes, da das letzte Mal der TSV den SSV mit 2:0 geschlagen hatte.
Doch Uwe motivierte die Jungs zu Höchstleistungen und durch ständige Tipps verbesserte sich der SSV von Spiel zu Spiel. Dieses Match war eine Schlacht! Im ersten Satz lag der SSV schon 3:9 zurück, doch dann wurde der Kampfgeist geweckt und die Nindorfer kämpften sich auf 10:10 ran. Doch es folgten zwei schnelle Punkte des TSV und der erste Satz ging somit verloren.
Nicht schon wieder! Uwe zeigte sein Können, lobte aber zeigte auch jedem seine Fehler auf. "Wir sind ein Team und auf zur zweiten Schlacht die jetzt gewonnen werden muss - sonst kein Sieg." Was soll Ich hier schreiben, aber es war fesselnd, aufregend und spannend, besser als jeder Tartort... Es ging hin und her bis zum Stand von 14:14 (für alle die die Regeln nicht so beherrschen, bei 15 ist Schluss). Angabe Schönberg, der Ball kommt auf Lars zugeschossen. Der hebt den Arm zur Annahme, doch der Ball ruscht  ab und geht ins Aus... Die Köpfe senkten sich ... So ein Mist!!! Doch da rief der Schiri: (so erinnerte sich Uwe) "Leine!!!" Ein Fehler des Schönberger Aufschlagspielers! Die Köpfe hoben sich wieder. Somit stand es 1:1. Der dritte Satz musste herhalten und es ging nicht weniger spannend zu. Nach einem tollen Spiel endete der Satz 11:9 für den SSV. Der zweite Sieg an diesem Spieltag.
Der SSV steht vorerst auf dem dritten Tabellenplatz, hat aber auch die meisten Spiele bestritten, also alles noch nicht zu 100% aussagekräftig.
Am 11.01.15 geht das Abenteuer Faustball weiter! Dann muss die Truppe ganz nach Timmendorf reisen.
Uwe oder Ich werden Euch berichten .

Lars




Jetzt geht es um Punkte


Die Nindorfer bestreiteten ihre ersten Punktspiele. Text und Bilder: KLICKT HIER




Am Sonntag, den 26. Oktober machte sich das Nindorfer Faustballteam auf, um das erste Turnier in der Halle zu spielen. Die Sportfreunde vom TuS Fahrenkrug hatten eingeladen. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten, die Mannschaft trudelte viel zu früh ein und die Anmeldung war auch irgendwie untergegangen, konnte dann ins Tunier gestartet werden. Am Ende wurde zwar kein Spiel gewonnen, aber im Laufe des Tages kam man immer besser ins Turnier. Mit ein wenig Glück und einer besseren Schiedsrichterleistung hätte sogar eine Begegnung gewonnen werden können. Auch gegen die in der Bundesliga spielenden Frauen vom TSV Schülp verlor der SSV nur knapp.
Am Sonntag, den 09. November wird es ernst, da starten die Mannen vom SSV in der Bezirksliga in das Abenteuer Faustballpunktspiele.

Erstes Turnier in Meggerdorf

Text und Bilder: KLICKT HIER



Seit dem 25.10.13 spielen/trainieren die Nindorf Faustballer mit den Heikenborstlern in Hohenwestedt zusammen. Jeden Freitag in der Sporthalle Hohe Geest ab 20.00 bis 22.00 Uhr .


Nach über 13 Jahren wurde auf der Jahreshauptversammlung 2013 die Faustballsparte wieder neu ins Leben gerufen. Das Interesse war relativ groß. Bei eisigen Temperaturen kamen am 03. April 2013 gleich 15 aktive Spieler und Spielerinnen zum ersten Training.
Trainiert wird jeden Mittwoch ab 18 Uhr auf dem Nindorfer Sportplatz. Wer Interesse hat kommt einfach vorbei oder meldet sich bei Lars Wermke. Tel.: 04871 762749  




 

 



Bilder und Berichte