Home

10.05.18 - Bei herrlich warmen Temperaturen fanden viele Besucher den Weg zum Dörpshuus-Platz. Zum 42. Mal lud der Musikzug zu einem musikalischen Frühschoppen am Vatertag ein. Fast 4 Stunden lang unterhielt der Kyffhäuser-Jugendmusikzug, unter der Leitung von Bogdan Scholtysek, seine Gäste mit dem neuesten Programm, einem bunten Repertoire aus Pop-, Musical- und Filmmusik. Zwischendurch gab es ein kleines Highlight. Unter der Leitung von Brit Herfurth aus Haale zeigten 3 Tanzgruppen ihr Können auf dem Dörpshuus-Platz. Ein weiterer Höhepunkt war sicherlich die Versteigerung des Wipp-Delphins. Durch einen kleinen Riss in der Kunstoffverkleidung an der Schnauze, war er untauglich für den öffentlichen Gebrauch geworden. Auktionator Jörn Wieben versteigerte im Namen der Gemeinde, den Wipper für 140,- Euro. Den Zuschlag bekam Peter Lindemann. Den Erlös bekommt der Musikzug.
Auch das lange Kuchenbufett konnte sich in diesem Jahr wieder einmal sehen lassen. Weit über 20 Torten standen den Besuchern zur Auswahl. Für das Herzhafte war "De lütte Schlachterie" aus Hohenwestedt zuständig.
Das diesjährige Schätzspiel lautete: "Wie viele Kronkorken (159) befinden sich im Plastikbehälter?" Nur einen Kronkorken (158) daneben lag Britta Sablotny. Den zweiten Platz mussten die Verantwortlichen auslosen. Zweiter wurde Jens Rohwer (157) und den dritten Platz belegte Torge Wieben (157).



Brit Herfurth



Die Vorsitzende des Musikzuges Christina Schulz begrüßte die Gäste

Auktionator Jörn Wieben



Bogdan Scholtysek



 

Die Little Bunnys hatten viel Spaß beim Tanzen







Die "Uniteds"

Annalena Wieben (oben) und Beke Lindemann (unten) schminkten die Kinder





159 Kronkorken waren im Plastikbehälter



Dieser Delphin Wipper wurde versteigert

Ein frisch Gezapftes schmeckt immer...





Für 140,- € bekam Peter Lindemann (mitte) den Zuschlag

Der Kyffhäuser Jugend-Musikzug Nindorf

Die Auswahl an Torten war wieder riesig


De lütte Schlachterie sorgte für das leibliche Wohl