Home


Das Jahr 2019 fing mit einem Seniorenfrühstück im Februar an, resümierte die Schriftführerin Sabine Kühl in ihrem Jahresrückblick. Mit ca. 80 Senioren, Seniorinnen und Mitgliedern war die Veranstaltung sehr gut besucht. Im Februar, Juni und Oktober richtete das DRK drei Blutspendetermine aus. Zwischen 80 und 100 Spender und Spenderinnen kamen jeweils zu diesen Nachmittagsterminen.
Nach der Jahreshauptversammlung im März, fand im April ein Seniorennachmittag mit Kaffee, Kuchen und Spielen statt. Im August wurde der Grill angeheizt. 62 Senioren/innen verwöhnte der Vorstand mit Fleisch, Wurst und selbstgemachten Salaten.
Mittlerweile ein fester Termin in der Jahresplanung ist der Bingo-Nachmittag im November geworden. Im Dezember richtete der Ortsverein Nindorf die Weihnachtsfeier im Dörpshuus aus. Die Kinder aus dem Kindergarten Lütte Lüüd trugen Lieder und Gedichte zusammen mit Sonja und Gundie vor. Cyntia Scholz am Keyboard überzeugte mit ihrem musikalischen Vortrag und Pastor Opitz las einige Geschichten vor.
Im Anschluss an den Jahresrückblick berichtete Schatzmeisterin Silke Karwat, dass der beruhigende Kassenstand sich nur minimal verändert hat.
Vorstand und Kassenwartin wurden einstimmig entlastet.
Die Kassenwartin stand dann auch zur Wahl. Einstimmig wurde Silke Karwat für 4 weitere Jahre wiedergewählt.
Die Haus- und Straßensammlungen werden in diesem Jahr Magret Lohse, Traute Henker, Sonja Köbke- Stürken und Anne Holm sowie Elske Storm als Ersatz übernehmen.
Die Kasse wird im nächsten Jahr Angelika Gerdt prüfen. Als Ersatz-Kassenprüferin wurde Rita Stürken gewählt.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft überreichte die Vorsitzende Sonja Köbke- Stürken ihrer Mutter Rita Stürken die Ehrennadel. Leider nicht anwesend waren Petra Warnke und Grita Wiekhorst. Ihnen wird die Nadel nachgereicht. Bereits 50 Jahre im Verein ist Anke Gerdt. Ihr wurde das Ehrenzeichen in Gold angesteckt.
Anschließend berichtete die Vorsitzende, dass der DRK Kreisverband Rendsburg-Eckernförde in finanziellen Schwierigkeiten steckte. Bei einer Pleite hätte das natürlich auch negative Auswirkungen auf die Ortsverbände gehabt. Durch den Verkauf von Pflegeheimen konnte sich das DRK finanziell nun wieder Luft verschaffen.
Am 07. Dezember 2019 startete der 25. Hilfstransport nach Ignalina in Litauen. Auf der Ladefläche des Lkws befanden sich wieder etliche Hilfspakete, unter anderem gefüllt mit Bekleidung, Hygieneartikel, Pflegemittel und Süßigkeiten. Auch der Ortsverein Nindorf beteiligte sich mit 2 großen Paketen.


 






















 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Anke Gerdt mit dem goldenen Ehrenabzeichen geehrt.

25 Jahre im Verein ist Rita Stürken

Die Wahl leitete Inge Schade