Home


Trotzdem Weihnachten vor der Tür steht, kommen sie immer wieder, die Wildgänse und die Schwäne. Allerdings ist das Risiko einer Wildgans oder eines Schwans hier im Backofen zu landen, nicht besonders groß. Aber, nicht jeder freut sich, wenn die Wildgänse im Herbst bei uns zu Hunderten einfallen. Wenn sich gar Tausende von ihnen auf frisch eingesätem Wintergetreide niederlassen, reagieren manche Landwirte verärgert. Diese Singschwäne wohnen zurzeit zwischen Nindorf und dem Wiesengrund. Sie sind kaum zu übersehen und leuchten schon von Weitem. Der Singschwan ist bei uns bis auf einige wenige Brutpaare in erster Linie ein Wintergast, der sich ab Ende Oktober an größeren Gewässern sowie auf Äckern und Wiesen aufhält. Hier überwintert er oder tankt Energie für den Weiterzug zum Atlantik.






Und dann tauchte der Fotograf auf und kam näher und näher...