Home


07.02.2020 -
Die Nindorfer Wehr hat zurzeit 49 aktive, davon hat ein Kamerad die Zweit-Mitgliedschaft, 10 Ehren- und 90 fördernde Mitglieder. Der Altersdurchschnitt liegt bei 45,2 Jahren. Letztes Jahr lag der Altersdurchschnitt noch bei 45,5 Jahren, berichtete der Wehrführer Sönke Gerdt in seinem Jahresbericht.
Die Nindorfer Wehr hat 30 Kameraden mit einem Maschinisten-Lehrgang, 36 Kameraden mit einem Funk-Lehrgang, 32 mit einer Digitalfunk-Schulung, 16 Kameraden mit einem Motorsägen-Lehrgang und 12 taugliche Atemschutzgeräteträger.
Zur Truppmann -Ausbildung waren Norbert Groth, Alexander Kühl, André Piepkorn und Jorge Riecken. Vier Atemschutzträger waren im Brand-Übungscontainer in Rendsburg und davon hat Andreas Wirsing zusätzlich ein Atemschutz-Notfalltraining absolviert. Zum Maschinístenlehrgang waren Tim Sommerfeld, Frauke und Tobias Paasch.
Die Fox-112 Schulung besuchten Jannis Riecken, Matthias Schulz und Sönke Gerdt. Außerdem nahmen 30 Kameraden an der Erste-Hilfe Ausbildung teil.
Angeschafft wurden zwei zusätzliche Handsprechfunkgeräte und in beiden Fahrzeugen wurden die Batterie-Ladeerhaltungen eingebaut. Außerdem wurden die Leitern, Leinen und Atemschutzgeräte in Rendsburg geprüft.
Brand- oder andere dramatische Einsätze gab es 2019 glücklicherweise keine. Es wurde ein Baum von der Straße entfernt, ein Knickbrand gelöscht, eine angebohrte Gasleitung abgesichert und eine Buche vom Gemeindeweg entfernt. Bei Wettkämpfen war die Nindorfer Wehr 2019 sehr erfolgreich. So belegte das Viererteam der Wehr beim Quizturnier der Landjugend erstmalig den ersten Platz. Bei der 125 Jahrfeier der Luhnstedter Wehr belegten die beiden Nindorfer Mannschaften ebenfalls die ersten Plätze. Auch beim Bezirksfeuerwehrfest in Mörel gewann die Nindorfer Wehr bei der Hauptübung den Pokal.
Unter anderem durch die Bewirtschaftung des Hallo-Partner Zeltes und den Einnahmen bei der Tombola beim Feuerwehrfest konnte Kassenwart Jochen Lindemann von einem deutlichen Anstieg des Kassenbestandes berichten. Somit ist ein diesjähriger Ausflug der Kameraden gesichert.
An der Kassenführung gab nichts zu bemängeln, bestätigte Kassenprüfer Tobias Paasch. Kassenwart und Vorstand wurden einstimmig Entlastung erteilt.
40 Jahre in der Wehr ist Hans-Jochen Mißfeldt. Er war von 19
83 bis 1993 als Gruppenführer und von 1993 bis 2007 als stellvertretender Wehrführer und zurzeit ist er als Sprechfunker und Maschinist tätig. Hans- Jochen Mißfeldt wurde mit dem Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande ausgezeichnet.


Das Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande


Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde außerdem Heinrich Hahnkamp geehrt. Ganz besonders dankte ihm der Wehrführer, weil er seit 50 Jahren als Getränkewart die Kameraden versorgt hat. Ihm überreichte der stellvertretende Wehrführer Malte Lucht einen Gutschein.
Beförderungen standen weiterhin auf der Tagesordnung. Zum Feuerwehrmann wurde Adrian Ohrt befördert
Außerdem wurden Sven Struve, Dennis Rohwer, Tobias Paasch und Frauke Paasch zu Oberfeuerwehrmännern bzw. zur Oberfeuerwehrfrau befördert. Alle absolvierten die erforderlichen Lehrgänge.
Die Nindorfer Wehr hat zwei neue L
öschmeister. Jochen Lindemann und Dirk Ohrt sind beide seit über 15 Jahren im aktiven Dienst und beide im Wehrvorstand tätig. Sie besuchten den Trupplehrgang und absolvierten mindestens zwei technische Lehrgänge. Einstimmig in die Wehr aufgenommen wurden Norbert Groth, Alexander Kühl, André Piepkorn und Jorge Riecken.
Außerdem konnte Wehrführer Sönke Gerdt
Henning Schwampe als ein neues Mitglied verkünden.
Bei den Wahlen wurde
Sören Ohrt zum stellvertretenden Gruppenführer der Gruppe 1 einstimmig gewählt. Ebenfalls einstimmig wurde Kassenwart Jochen Lindemann wiedergewählt. Neuer Atemschutzbeauftragter ist Andreas Wirsing und die Kasse wird im nächsten Jahr André Piepkorn prüfen. Den Festausschuss bilden Finn Trinker, Mathis Warnke, Christopher Dreier, Andreas Wirsing und Dieter Eckmann.
In die Ehrenabteilung treten aus alters- bzw. gesundheitlichen Gründen Jürgen Lohse und Bernd Sievers über.
Im Anschluss las der Sicherheits-Beauftragte Dirk Ohrt einige Vorschriften aus der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherungs Bröschüre vor.







Der stellvertretende Amtswehrführer Hauke Fürst gratulierte Hans-Jochen Mißfeldt für 40 Jahre Mitgliedschaft und ...

steckte ihm das Brandschutzehrenzeichen in Gold am Bande an.


60 Jahre in der Nindorfer Wehr: Heinrich Hahnkamp

Ihm überreichte der stellvertretende Nindorfer Wehrführer Malte Lucht einen Gutschein

Wurde zum Feuerwehrmann befördet: Adrian Ohrt

Zu Oberfeuerwehrmännern, bzw. zur Oberfeuerwehrfrau wurden Sven Struve, Dennis Rohwer, Tobias Paasch und Frauke Paasch befördert.

Die Wehr hat zwei neue Löschmeister: Dirk Ohrt und Jochen Lindemann

Als Feuerwehrmänner wurden André Piepkorn, Alexander Kühl und Jorge Riecken in die Wehr aufgenommen