27.03.16 - Trotz Schietwetter gingen am Ostersonntag immerhin noch 25 Boßler an den Start. Das bedeutete 4 Gruppen kämpften gegeneinander. Gestartet wurde vom Sport- und Landjugenheim aus. Von dort ging es die Dorftraße entlang ins Dorf hinein. Dann den Door hoch zum Mittelweg. Von dort wieder runter zur Dorfstraße. Weiter ging es links die Dorfstraße entlang Richtung Warnke. Beim Ortsschild war dann allerdings Schluss. Ziel des Boßelns war es, mit möglichst wenigen Würfen die Kugel über die festgelegte Strecke zu werfen. Am Ende gewann das Team "Löwenrudel" mit Sven Struve, Nils Lohse, Nils Thun, Timo Karwat und Torsten Homfeldt.






Fotos: Dennis Rohwer
































Gestartet wurde vom Sport- und Landjugendheim aus

Auf geht´s...




Die beiden Bollerwagen sind wichtige Bestandteile beim Boßeln. Die Bollerwagen sind mit reichlich Wegzehrung bestückt, besonders die flüssige Nahrung darf natürlich nicht fehlen.





Das Siegerteam






Kontakt    Impressum