Home




In diesem Jahr war die Beteiligung nicht ganz so gut wie im letzten Jahr, aber trotzdem kamen noch über 80 Erwachsene und Kinder zum diesjährigen Laternelaufen. Bei einsetzender Dunkelheit startete der lange Laternenumzug, angeführt vom Landesjugendmusikzug, durch die Gemeinde. Gerade rechtzeitig vor dem großen Regenguss konnten sich alle Beteiligten im Dörpshuus mit Wurst und Pommes stärken. Vorher sangen die Kindergartenkinder ein Laternenlied auf Plattdeutsch auf dem Dörpshuusplatz.

























Tolle Beleuchtung extra für den Umzug bei Andrea und Günter

Auch bei Nadine und Ingo flackerten die Laternen