Home


Ob Elstar, Topaz, Boskoop, Elise oder Cox Orange, es war sicherlich von jeder Apfelsorte etwas dabei. Am Sonntag, den 29. September 2019 nutzten viele Nindorfer/innen und auch etliche Auswärtige die Gelegenheit ihre Äpfel in Nindorf auf dem Hof der Familie Holm zu mosten. In diesem Jahr ist die Firma Juicers aus Timmaspe zum ersten Mal auf Achse, um Äpfel, Birnen oder Quitten, mit der neuen mobilen Saftpresse zu verarbeiten. Mit dem Start der Erntesaison im Herbst rollt die mobile Saftpresse zu den vielen Gärten von privaten wie öffentlichen Eigentümern im Gebiet der Aktivregion Mittelholstein zwischen Kiel, Neumünster, Rendsburg, Nortorf und Hanerau-Hademarschen.
Eine Gesamtmenge von 1205 Litern Saft presste die mobile Anlage in Nindorf heraus. 150 Liter wurden für den Kindergarten gespendet.


Aus dem Trester will man zukünftig Tierfutter machen


 



Die Äpfel wurden gewaschen und zu Maische zerkleinert. Diese wurde zu Most (Saft) gepresst, der dann in einem Durchlauferhitzer schonend auf ca. 75 Grad erhitzt und abgefüllt wurde und anschließend in 5 Liter Gebinden mit nach Hause genommen werden konnte.
Der Preis betrug mit Karton 6;20 Euro, ohne Karton 5,50 Euro.
Durch dieses Verfahren ist der Saft ungeöffnet bis zu 18 Monate haltbar, nach Anbruch ungekühlt bis zu 3 Monate.