Home


Fast 4 Stunden lang unterhielt der Kyffhäuser-Jugendmusikzug, unter der Leitung von Bogdan Scholtysek, seine Gäste mit dem neuesten Programm, einem bunten Repertoire aus Pop-, Musical- und Filmmusik. Leider spielte Petrus nicht mit, denn dann hätte er sicherlich für Sonnenschein gesorgt. Dafür war das Kuchenbufett auch in diesem Jahr wieder einmal eine Augenweide. Fast 20 Kuchen und Torten standen den Besuchern zur Auswahl. Für das Herzhafte war "De lütte Schlachterie" aus Hohenwestedt
zuständig.
Das diesjährige Fragespiel lautete: "Wie schwer ist die Marschtrommel von Hermann Horst ?" Auf den Gramm genau
(6,15 kg) tippte Tanja Wieben das Gewicht und gewann somit das Schätzspiel. Den zweiten Platz belegte Astrid Stemke und dritter wurde Günter Rohwer






 








 

Der Vorsitzende des Wasservereins Hans-Jochen Mißfeldt (2.v.l.) und Bürgermeister Jens Rohwer (rechts) nahmen den feierlichen Rahmen zum Anlass, um Raimer Gerdt (links) für 31 Jahre Vorstandsarbeit beim Wasserverein zu ehren. Sein Nachfolger wird Jan Rohweder sein (3.v.l.)

Schlange stehen beim Pommesstand

Leider kam der Regenschirm viel zu oft zum Einsatz



Einmal Pommes bitte ...

Wie schwer mag wohl die Trommel sein?

Sie gewannen beim Schätzspiel, Günter Rohwer, Astrid Stemke und Tanja Wieben. Die Kleinen Präsente überreichten Inja Lohse und die Vorsitzende des Musikzuges Christina Schulz

Immer muss ich schieben...






Besuch aus Jahrsdorf